Munich Personal RePEc Archive

Freie Berufe im Mikrozensus I - Struktur und quantitative Bedeutung anhand der ersten Ergebnisse für die neuen und alten Bundesländer 1991

Merz, Joachim and Kirsten, Dagmar (1995): Freie Berufe im Mikrozensus I - Struktur und quantitative Bedeutung anhand der ersten Ergebnisse für die neuen und alten Bundesländer 1991.

[img]
Preview
PDF
MPRA_paper_7226.pdf

Download (552Kb) | Preview

Abstract

Mit dieser Studie wird eine Serie von Grundlagenpapieren zur Statistik und den Freien Berufen eröffnet, die mit der amtlichen Statistik beginnend, zentrale Statistiken der Freien Berufe auf der Indiviualbasis thematisiert. Freie Berufe im Mikrozensus I - Struktur und quantitative Bedeutung anhand erster Ergebnisse für die neuen und alten Bundesländer 1991 ist das Thema der vorliegenden Studie. Mit dem Mikrozensus als 'Repräsentativstatistik über die Bevölkerung und den Arbeitsmarkt' wird einmal die besondere Eignung dieser mit 800.000 Befragten breit angelegten amtlichen Statistik für die Forschung Freier Berufe diskutiert. Zum anderen wird Struktur und quantitative Bedeutung der Freien Berufe (in unterschiedlicher Abgrenzung) in den neuen und alten Bundesländern zum Beginn des vereinten Deutschlands herausgearbeitet. Weitere Schwerpunkte und empirische Ergebnisse dieser Studie: Frauen in den Freien Berufen sowie die Entwicklung der Berufe auf Mikrozensusbasis seit 1987. Diese erste systematische und breite Mikrozensus-Analyse für die Freien Berufe ist mit der Beschreibung der empirischen Aufbauphase im vereinten Deutschland 1991 auch über den Tag hinaus von grundlegender Bedeutung. JEL: J16, J20,

UB_LMU-Logo
MPRA is a RePEc service hosted by
the Munich University Library in Germany.