Munich Personal RePEc Archive

Forschung und Entwicklung im österreichischen Unternehmenssektor in langfristiger Perspektive: Starkes Wachstum, aber alles beim Alten?

Dachs, Bernhard and Drach, Andreas (2018): Forschung und Entwicklung im österreichischen Unternehmenssektor in langfristiger Perspektive: Starkes Wachstum, aber alles beim Alten?

[img]
Preview
PDF
MPRA_paper_87000.pdf

Download (655kB) | Preview

Abstract

Die F&E-Ausgaben österreichischer Unternehmen haben sich seit 2002 mehr als verdoppelt. Eine Analyse auf Basis von Firmendaten zeigt, dass für diesen Anstieg vor allem große, etablierte Firmen und nur zu einem geringen Teil neue Unternehmen verantwortlich waren. 62% der F&E-Ausgaben des Jahres 2013 stammen von Unternehmen, die bereits im Jahr 2002 Forschung & Entwicklung betrieben haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass kleine F&E-Betreiber in die Gruppe der großen, forschungsintensiven Player aufsteigen, ist sehr gering. Diese Beobachtung weist auf institutionelle Hemmnisse im österreichischen Innovationssystem hin, die kleine Firmen möglicherweise davon abhalten, sich zu R&D Leaders zu entwickeln.

The R&D expenditures of the Austrian business sector have more than doubled since 2002. Our analysis shows that this increase is mainly due to large incumbent firms. Only a fraction of the additional funds for R&D can be attributed to the growth of new firms. 62% of all R&D expenditures in 2013 can be related to firms which already did R&D in 2002. The probability that a small R&D intensive firms becomes one of the large R&D players is very low. Our observation points to structural obstacles in the Austrian innovation system that may hamper small firms to evolve into R&D leaders.

UB_LMU-Logo
MPRA is a RePEc service hosted by
the Munich University Library in Germany.